Finanzberater in Köln Sergij Titarcuk

Schulden, Zwangsversteigerung

Schulden, Zwangsversteigerung

Schulden, Zwangsversteigerung

Schulden, Zwangsversteigerung: Ihre Bank ruiniert Sie, so bald sie kann

Lassen Sie nicht zu, dass Sie von Ihrer Bank ruiniert werden. Das ist leicht gesagt, wenn man nirgends Hilfe zu erwarten hat. So stoppen Sie die Negativspirale: Banken, Versicherungen, Bausparkassen, Finanzdienstleister, Finanzamt, Krankenversicherung, Sozialversicherungsträger, sonstige Gläubiger, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, und vor allem Staatsanwalt, Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher, etc. üben massiven psychischen Druck auf den Schuldner aus. Zwangsvollstreckung, Lohnpfändung, Eidesstattliche Versicherung, Insolvenzantrag, Klagen, Prozesse, etc. Wer dem Druck nicht gewachsen ist, erleidet Nervenzusammenbrüche, wird krank oder flieht sogar in den Selbstmord. Leider sagt den Menschen niemand, wie man sich selbst, ohne fremde Hilfe, innerhalb von 3 Monaten entschulden kann. Warum sagt das niemand? Weil Anwälte, Insolvenzverwalter, Inkassobüros, Gerichtsvollzieher, etc. daran nichts verdienen. Diese Berufsgruppen verdienen nur, wenn sie den Schuldner ausnehmen können bis zum letzten – bis ein Mensch endgültig aufgibt. Der deutsche Staat hat das menschenfeindlichste Insolvenzrecht. Menschen in aussichtslosen Situationen werden schier endlos schikaniert. Es gibt einen Ausweg. 27 verschiedene EU-Staaten bieten 27 verschiedene Möglichkeiten. Lassen Sie sich in dem Staat helfen, der das bürgerfreundlichste Insolvenzrecht praktiziert: Schuldenfrei in 3 Monaten! Das schönste ist, dass niemand etwas davon erfährt. Außer den Gläubigern natürlich, aber die wissen es ja

Schulden, Zwangsversteigerung